Häufig gestellte Fragen

Haben Sie Fragen zu einem der Produkte der Amsterdam Trade Bank oder über die Bank selbst? Die Antwort dazu finden Sie sehr wahrscheinlich unter einer der aufgeführten Rubriken bei den häufig gestellten Fragen.

Haben Sie weitere Fragen, Anliegen oder eine Beschwerde, klicken Sie bitte hier.

Die "häufig gestellten Fragen" sind unterteilt in folgende Rubriken:

ATB Connect

  • Alle Informationen zum Thema Onlinebanking und ATB Connect

    Fragen über den Zugang zu ATB Connect:

    Welchen Verschlüsselungsgrad verwendet die ATB für ihre Internetanwendungen?

    Die Amsterdam Trade Bank legt großen Wert auf die Sicherheitseinstellungen und den Schutz ihrer Internetanwendungen und hat daher den Verschlüsselungsgrad auf 256 bits erweitert, um den Schutz der privaten Kommunikation über das öffentliche Internet und die Webseite zu verbessern.

    Wir empfehlen Ihnen daher als Betriebssystem Windows 7, um diesen aktualisierten Verschlüsselungsgrad ohne Probleme anwenden zu können.

    Verwenden Sie noch Windows XP?

    Seit dem 8. April 2014 unterstützt Microsoft das Betriebssystem Windows XP nicht mehr automatisch mit Sicherheitsupdates, um Ihren Computer gegen Viren, Spyware und andere schädliche Software zu schützen. Es können dadurch vermehrt Risiken und Probleme entstehen, sobald Sie sich im Internet aufhalten, wie z.B. beim Onlinebanking, bei Bestellungen über das Internet oder anderen Aktivitäten.

    Möchten Sie auch weiterhin sicher im Internet surfen (oder Onlinebanking machen), empfehlen wir Ihnen, ein neues Betriebssystem zu installieren.

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf unserer Webseite unter 'Aktuelles Betriebssystem und Browsereinstellungen' sowie unter 'Sicherheit & Internetbanking'. 

    Was sind die häufigsten Probleme beim Anmelden?

    • Über Google und/oder Favoriten gelangen Sie oft auf eine ähnlich aussehende, aber veraltete Version der Anmeldeseite. ATB Connect kann dann nicht bzw. nicht optimal aufgebaut werden. Das Beste ist, wenn Sie www.atbank.de in den Adressbalken Ihres Browsers manuell eingeben und von dort auf den Anmeldeschirm verzweigen. 
    • Beachten Sie für den Zugang zu ATB Connect unsere (aktuellen) Mindestvoraussetzungen der Browsereinstellungen.  
    • Der Anmeldename besteht aus 3 Großbuchstaben und 7 Ziffern, ohne Leerzeichen. Beachten Sie dazu auch unsere Hinweise in der Bestätigungsemail nach der Kontoeröffnung. 
    • Der Login-Button in ATB Connect wird nur durch einmaliges Anklicken oder durch Drücken der "Return-Taste" aktiv. Ein zweiter Klick (auch Doppelklick genannt) verhindert den erfolgreichen Zugang, obwohl Sie eventuell Anmeldenamen und Passwort korrekt notiert haben.  
    • Sollten Sie Ihren Anmeldenamen oder Ihr Passwort aus einem anderen Bestand kopieren, achten Sie darauf, dass nicht per Zufall ein extra Leerzeichen mitkopiert wird. 

    Warum funktioniert die Option "Anmeldenamen speichern" nicht ?

    "Anmeldenamen speichern“ funktioniert nur, sofern Sie bei den Einstellungen Ihres Computers ermöglichen, dass Cookies erlaubt bzw. gespeichert werden können.

    Anmeldename bzw. Passwort blockiert oder vergessen?

    Sollten Sie Ihren Anmeldenamen bzw. Ihr Passwort vergessen haben, nutzen Sie bitte die Hilfestellung über den Anmeldeschirm in ATB Connect 'Anmeldename vergessen?' bzw. 'Passwort vergessen?'. Nach Beantwortung von drei persönlichen Sicherheitsfragen, klicken Sie auf 'Senden'. Sofern Ihre Fragen korrekt beantwortet sind, wird Ihre Anfrage verschlüsselt an uns übermittelt.  Sie erhalten nach Überprüfung Ihrer Daten Ihren Anmeldenamen per E-Mail mitgeteilt. Das neue Einmal-Passwort wird ebenfalls per E-Mail mitgeteilt, allerdings ist dieses aus Sicherheitsgründen nur zeitlich befristet gültig.
    Sollte Ihr Zugang zum ATB Connect nach Erhalt des Einmalpasswortes blockiert sein (Höchstzahl der zulässigen Anmeldeversuche wurde zuvor überschritten?), nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf, um den Zugang zum Onlinebanking frei schalten zu lassen. 

    Nachdem Sie angemeldet sind:

    Wann ist es ratsam, mein Passwort zu ändern bzw. wann bin ich dazu gezwungen?

    Das von der ATB generierte Passwort verliert nach einer zeitlichen Befristung seine Gültigkeit, während das selbst geänderte Passwort ein Jahr gültig ist. Das System fordert Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit und vor Ablauf dieser Frist auf, Ihr Passwort zu ändern.
    Innerhalb von ATB Connect werden Sie, 2 Monate vor Ablauf Ihres Passwortes, durch Anzeige eines ‚Countdown-Zählers‘  erinnert, Ihr Passwort zu ändern.
    Ein bereits im letzten Jahr genutztes Passwort kann nicht nochmals verwendet werden.

    Berücksichtigen Sie bei der Wahl des neuen Passwortes folgende Passwortanforderungen:

    • mindestens 8 bis 12 Zeichen,
    • mindestens je ein Groß- und Kleinbuchstabe,
    • mindestens eine Ziffer und
    • mindestens ein Sonderzeichen (keine Umlaute)

    Buchungen

    Über das ATB Connect sind Ihre Kontobewegungen 24 Monate einsehbar. Wir empfehlen Ihnen daher, regelmäßig Kontoauszüge bzw. Übersichten auszudrucken und zu bewahren. 

    Möchten Sie überprüfen, ob eine Zahlung von Ihrem Referenzkonto gutgeschrieben wurde, dann können Sie die Information unter "Tagesgeldkonto"/ "Kontobewegungen" abrufen. Diese Rubriken werden zeitgleich (real-time) überarbeitet. 

    Eine Überweisung zu Ihrem Referenzkonto können Sie über die Rubrik "Zahlungen" vornehmen. Nach dem Anklicken geben Sie Ihren Zahlungsauftrag in der Option "Neue Zahlung" ein.
    Im Eingabefeld "Neue Zahlung" können Sie den Betrag, den Sie anweisen möchten, eingeben.

    Bei Bedarf können Sie auch eine Information im Verwendungszweck notieren. Klicken Sie danach auf "Weiter" und im darauf folgenden Schirm auf "Bestätigen", um den Auftrag auszuführen.
    Bitte beachten Sie: Zahlungen, die an Werktagen bis 11:20 Uhr notiert werden, werden taggleich ausgeführt. Zahlungen, die erst nach 11:20 Uhr eingegeben werden, können erst am nächsten Werktag ausgeführt werden; dies wird auch in der Anzeige des Wertstellungsdatums im Bildschirm deutlich wiedergegeben. Lesen Sie darüber mehr unter Zahlungsverkehr.

    Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zahlung in die Zukunft zu terminieren. Bitte tragen Sie hierfür das gewünschte Ausführungsdatum entweder manuell oder über die Kalenderoption ein.

    Aufgebaute Zinsen und Prognose

    In ATB Connect finden Sie im Menüpunkt „Zinsübersicht“ eine grafische Darstellung sowohl der gezahlten Zinsen der letzten 2 Jahre als auch eine Übersicht der bis zum Tagesdatum erzielten Zinsen. Die monatlichen Zinsausschüttungen aus Festgeldanlagen sind hier nicht inbegriffen, da hier nur die Zinsen des Tagesgeldkontos wiedergegeben werden. Mehr Informationen über Zinsen finden Sie hier.

    Die Zinsausschüttungen für das Festgeldkonto sind unter dem Menüpunkt ‚Festgeldkonten‘/‘Details‘ der jeweiligen Festgeldanlage zu finden.

    Änderungen von Angaben in ATB Connect

    Außer Ihrem Passwort können Sie keine weiteren Änderungen von Daten in ATB Connect vornehmen. Mehr hierüber finden Sie unter Administration/Service.

    Wie beantrage ich ein ATB Internet Festgeldkonto?

    Voraussetzung für den Abschluss eines ATB Internet Festgeldkontos ist, dass Sie entweder bereits Kontoinhaber eines ATB Internet Tagesgeldkontos sind oder dieses vorab beantragen, da ein Festgeldkonto immer an das ATB Internet Tagesgeldkonto gekoppelt ist. Das ATB Internet Tagesgeldkonto können Sie über unser digitales Antragsformular beantragen. Der Mindesteinlagebetrag pro Festgeldkonto beträgt EUR 5.000,00. 

    Als Kontoinhaber eines ATB Internet Tagesgeldkontos melden Sie sich in ATB Connect mit Ihrem Anmeldenamen und Passwort an und schließen unter der Rubrik "Festgeldkonten" eigenverantwortlich einen Teil Ihres Guthabens oder den gesamten Betrag Ihres ATB Internet Tagesgeldkontos in eine oder mehrere Festgeldanlagen ab. 

    Bitte beachten Sie: Wird eine Festgeldanlage vor 15:00 Uhr eingegeben, ist der Festgeldauftrag noch am selben Tag aktiv. An Werktagen nach 15:00 Uhr wird das Wertstellungsdatum in ATB Connect mit dem nächsten Werktag angezeigt. Festgeldaufträge in der Vergangenheit, an Wochenenden oder Feiertagen werden nicht akzeptiert. Selektieren Sie dafür einen gültigen Arbeitstag.

    Außerdem haben Sie die Möglichkeit Ihren Festgeldauftrag vorzudatieren. Sie haben somit die Möglichkeit, neue Festgeldaufträge mit einem gewünschten Datum in die Zukunft zu terminieren, wenn ein Festgeldkonto bald endet und Sie den Betrag erneut gern anlegen möchten. Der genannte Zinssatz im Auftrag steht jedoch unter Vorbehalt möglicher Zinsänderungen.
     
    Die Terminierung von Aufträgen gilt auch für Zahlungsaufträge. 

    Nach der Anmeldung in ATB Connect: 

    - Klicken Sie links auf die Rubrik "Festgeldkonten"
    - Eingabefeld "Neue Festgeldanlage abschließen" anwählen
    - Geben Sie den gewünschten Betrag und das gewünschte/geplante Startdatum für Ihre Festgeldanlage ein und wählen Sie die Laufzeit aus.
    - Klicken Sie auf "Weiter"
    - Bestätigen Sie den Festgeldauftrag nochmals, indem Sie auf "Bestätigen" klicken

    Kann ich ein Festgeldkonto vordatieren?

    Das neue ATB Connect ermöglicht es, Festgeldanlagen vorzudatieren. Das bedeutet, dass Sie das gewünschte Startdatum Ihrer Festgeldanlage entweder manuell oder über die Kalenderoption eingeben und vordatieren können, so dass diese gemäß unseren Bedingungen ausgeführt wird.

    Die Vorgehensweise für den Abschluss einer Festgeldanlage finden Sie im vorherigen Absatz "Wie beantrage ich ein ATB Internet Festgeldkonto?"

    Wichtig: Die Angaben zum Zinssatz für geplante Festgeldaufträge erfolgen unter Vorbehalt möglicher Zinsänderungen. Sollte in der Zeit bis zum geplanten Ausführungstermin eine Zinsänderung in Kraft treten, gelten die geänderten Zinskonditionen.

    Bitte beachten Sie, dass Sie für einen Festgeldauftrag eigenverantwortlich handeln und dieser (grundsätzlich) unwiderruflich ist. Überprüfen Sie daher genau Ihre Vorschauangaben, bevor Sie Ihren Festgeldauftrag bestätigen.

    Bei Abschluss einer Festgeldanlage nach 15:00 Uhr, an Wochenenden oder Feiertagen, wird der Auftrag am darauffolgenden Arbeitstag ausgeführt. Hier können Sie mehr lesen über Zahlungsverkehr

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

  • 0800 - 18 25 989 (kostenlos aus Deutschland)
  • 0031 - (0)20 215 0195 (kostenpflichtig)
Adresse und Öffnungszeiten